FAQ

UNTERNEHMEN

DAS INTERNATIONAL SOS PROGRAMM


ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

______________________________________________________________________________

 

 

UNTERNEHMEN


Wer ist International SOS?
International SOS ist das weltweit führende Unternehmen für medizinische und reisebezogene Sicherheitsrisiken. Wir betreuen Kunden auf der ganzen Welt an mehr als 1000 Standorten in 85 Ländern. Unsere Teams arbeiten Tag und Nacht, um national und international reisende Mitarbeiter, Entsandte sowie lokale Mitarbeiter im In- und Ausland zu schützen. Wir leisten Pionierarbeit bei einer Reihe von Präventionsprogrammen, die durch unser Fachwissen vor Ort gestärkt werden. Wir leisten Nothilfe bei kritischen Krankheiten, Unfällen oder Unruhen. Wir helfen unseren Kunden bei der Umsetzung Ihrer Fürsorgepflichten in die Praxis. Mit uns können multinationale Firmenkunden, Regierungen und NGOs die Risiken für ihre Mitarbeiter mindern.

Was ist ein Assistance Center?
Unsere Assistance Center sind rund um die Uhr mit Ärzten und Krankenschwestern, Sicherheitsexperten, mehrsprachigen Koordinatoren und logistischem Hilfspersonal besetzt. Wir können schnell auf jede Art von Notfall reagieren.

Verfügt International SOS über eine 24-Stunden-Hotline?

Ja, die International SOS Assistance Center stehen den Mitgliedern 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr zur Verfügung. Wenn Sie einen Notfall haben, rufen Sie bitte das nächstgelegene International SOS Assistance Center an. 

Wie viele Sprachen werden von International SOS unterstützt?
International SOS Mitarbeiter sprechen etwa 99 Sprachen und Dialekte in unseren Assistance Centers, Kliniken und Büros.

Wie viele Menschen arbeiten für International SOS?
Unser Fachwissen ist einzigartig: Mehr als 10.000 Mitarbeiter arbeiten für International SOS, davon sind ca. 5.200 medizinischen Experten und 3.200 Sicherheitsspezialisten.

Wann wurde das Unternehmen gegründet?
International SOS wurde vor 30 Jahren von Dr. Pascal Rey-Herme und Arnaud Vaissie gegründet. In den frühen 1980er Jahren wurde unseren Gründern die Notwendigkeit bewusst, der breiteren Gemeinschaft der im Ausland lebenden Menschen und den internationalen Organisationen in Südostasien internationale Standards der Gesundheitsversorgung zu bieten. Seit dieser Zeit ist International SOS rasch gewachsen und verfügt über 1.000 Standorte in 85 Ländern.



DAS INTERNATIONAL SOS PROGRAMM


Wie kann ich die Services von International SOS in Anspruch nehmen?
Ihr Unternehmen muss für das International SOS Programm angemeldet sein, damit Sie die Services in Anspruch nehmen können.

Wie kann ich ein Preisangebot für das Programm einholen?
Sich für das Programm bei International SOS anzumelden, ist einfach. Sie können über das Formular auf unserer Website eine Anfrage stellen oder telefonisch unter +49 (0)6102 3588 0 nachfragen.

Wie kann ich das Programm verlängern oder erneuern?
Um eine International SOS Mitgliedschaft zu verlängern oder zu erneuern, wenden Sie sich an die Telefonnummer +49 (0)6102 3588 0 oder per E-Mail an client.onboarding@internationalsos.com.

Wo finde ich meine Programmnummer?
Wenn Sie Ihre Mitgliedsnummer verloren haben, können Sie sie wie folgt erhalten:

  • Rufen Sie uns an unter +49 (0)6102 3588 100. 
  • Schicken Sie uns eine E-Mail an client.onboarding@internationalsos.com.
  • Rufen Sie ein beliebiges Assistance Center weltweit an.

Kann ich bei International SOS mit einem deutschsprachigen Experten sprechen?
Ja, International SOS Mitglieder können mit unseren koordinierenden Ärzten über jedes medizinische Problem sprechen, indem sie eines unserer Assistance Center anrufen. Unsere koordinierenden Ärzte sind in Deutschland, anderen europäischen und nichteuropäischen Ländern zugelassen. Sie verfügen über umfassende Erfahrung in der Notfallmedizin, der Reisemedizin und den medizinischen Bedingungen in ihren jeweiligen Regionen.

Was ist der Unterschied zwischen einer Assistance und einer Krankenversicherung?
Medizinische Assistance: bezieht sich auf die Beratung und Hilfe, die wir über unsere Assistance Center und Netzwerkanbieter anbieten. Unsere Assistance Center bieten medizinische Beratung, helfen bei der Organisation von Arztbesuchen bei akkreditierten Netzwerkanbietern und koordinieren Evakuierungen. Zu unseren Netzwerkanbietern gehören über 90.000 akkreditierte Ärzte, Krankenhäuser, Krankenwagen und medizinische Einrichtungen in aller Welt.

Krankenversicherung: bezieht sich auf die Rückerstattung medizinischer Kosten, die während eines Notfalls, eines Arztbesuchs usw. anfallen. Der Akt der Versicherung oder Versicherung gegen Verlust oder Beschädigung durch ein unvorhergesehenes Ereignis; ein Vertrag, bei dem sich eine Partei gegen ein festgelegtes Entgelt, genannt Prämie, verpflichtet, eine andere Partei gegen Verlust durch bestimmte spezifizierte Risiken zu entschädigen oder zu garantieren.

Kann mir International SOS vor der Reise Informationen über Impfungen und medizinische Risiken für die Länder, die ich besuchen möchte, zur Verfügung stellen?
Ja, Sie können sich mit Ihrer Mitgliedsnummer bei www.internationalsos.de anmelden, um auf Informationen über Impfvorschriften, in den Reisezielen verbreitete Infektionskrankheiten, Lebensmittel- und Wassersicherheit sowie Tipps zum gesunden Aufenthalt im Ausland zuzugreifen. Sie können auch das Assistance Center in Frankfurt oder eines der anderen Assistance Center anrufen, um Informationen zu Impfungen und medizinische Beratung zu Ländern weltweit zu erhalten.

Was passiert, wenn ich meine verschreibungspflichtigen Medikamente verliere?
Wenn Sie zuvor verschreibungspflichtige Medikamente erhalten haben, kann International SOS diese an Mitarbeiter schicken, sofern dies gesetzlich zulässig ist. Die Kunden sind für die Kosten der Medikamente und die Versand- und Bearbeitungsgebühren verantwortlich.

Was ist alles in dem Programm enthalten?
Die wichtigsten Merkmale der International SOS Mitgliedschaft sind:

  • Schutz der gesamten Belegschaft: National und international reisende Mitarbeiter, Entsandte sowie lokale Mitarbeiter im In- und Ausland
  • 24/7 medizinische und sicherheitstechnische Information und Beratung - vor, während und nach der Reise 
  • Hilfe bei der Reiseplanung - von der Verlängerung eines Visums bis hin zu weiteren Impfungen, dem Ersatz verlorener Kreditkarten oder der Vermittlung an einen Dolmetscher
  • ärztliche und zahnärztliche Überweisungen
  • Notfall-Evakuierung (bis zu einem vorher festgelegten Betrag)
  • die Rückführung der sterblichen Überreste im Falle eines Todesfalls 
  • Zugang zu Online-Diensten wie E-Mail-Benachrichtigungen und Länderinformationen
  • Zugang zur International SOS Assistance App 

Wie ist der Datenschutz in Bezug auf das Fallmanagement geregelt?

In unserem Métier haben wir es täglich mit personenbezogenen Daten zu tun - sei es im Rahmen medizinischer Fallbearbeitungen oder durch die Buchungsdaten, die in unserem Krisenmanagement- und Lokalisierungstool verarbeitet werden. Das Thema Datenschutz ist von kritischer Bedeutung, da die Sicherheit und das Vertrauen unserer Firmenkunden und Nutzern unserer Dienstleistungen für uns an erster Stelle steht. Wir sind uns außerdem des potenziell hohen Schadens kompromittierter Daten für ein betroffenes Unternehmen bewusst. 

Daher lassen wir uns von unabhängigen externen Auditoren gemäß nachfolgender Standards prüfen:

  • ISO/IEC 27002 
  • ISO/IEC 27001:2013
  • AT 101 Trust Services Principles
  • SOC 2 Type II 
  • Sub-Lieferanten werden bevorzugt, die selber die anerkannten Industriestandards einhalten, wie z.B. ISO/IEC 27001, SOC2 Typ II und ISAE 3402.
  • Wir lassen uns vom British Standards Institute (BSI) nach einer Audit im November bescheinigen, dass wir seit May 2018 EU-DSGVO konform sind.
  • Wir richten uns konzernweit nach der EU-DSGVO
  • Die französische Datenschutzbehörde CNIL erkennt unsere Binding Corporate Rules an: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection_en 

Wenn ich evakuiert werde, wohin werde ich dann gebracht?
Sie werden in das nächstgelegene "Medical Center of Excellence" gebracht, das in der Lage ist, die von Ihnen benötigte Pflege zu leisten. Die am häufigsten benutzten Zentren sind zum Beispiel:

  • Asien-Pazifik: Hongkong, Singapur, Sydney
  • Afrika: Johannesburg, europäische Großstädte (d. h. London, Paris, Genf)
  • Naher Osten: europäische Großstädte (d. h. London, Paris, Genf)
  • GUS: Helsinki, Paris, Wien
  • Mittel-/Südamerika: Houston, Los Angeles, Miami


Wird International SOS mich nach einer Evakuierung in mein Heimatland zurückschicken?
Ja, International SOS wird Sie in Ihr Heimatland zurückführen, damit Sie anschließend stationär in einem Krankenhaus behandelt oder rehabilitiert werden können. Dies erfolgt in der Regel auf einem kommerziellen Flug mit Begleitung eines Arztes oder einer Krankenschwester. Darüber hinaus chartert International SOS je nach Bedarf weitere Flugzeuge für Evakuierungen. 

Wer wird die Entscheidung über meine Evakuierung oder Rückführung treffen?
Alle medizinischen Entscheidungen werden von den Ärztlichen Direktoren und koordinierenden Ärzten in unseren Assistance Centern getroffen.

Können Sie meine Mitarbeiter mit einer kommerziellen Fluggesellschaft evakuieren?
Ja, International SOS nutzt alle verfügbaren Fluggesellschaften und unsere eigenen medizinischen Teams für medizinische Rücktransporte auf Bahren, sitzend und unbegleitet weltweit.

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN


Kann ich ein Exemplar der International SOS Bedingungen zur Einsicht erhalten?
Ja. Ein Exemplar wird den International SOS Mitgliedern bei der Anmeldung automatisch zur Verfügung gestellt. Sie können ebenso eine PDF-Datei der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von der Website von International SOS herunterladen oder ein Exemplar bei International SOS anfordern.

Kann ich eine Kopie der Programmdetails per E-Mail erhalten?
Ja. Um eine Kopie der Programmdetails zu erhalten, wenden Sie sich +49 (0)6102 3588 0 oder per E-Mail an client.onboarding@internationalsos.com.

Sind Vorerkrankungen vom medizinischen Evakuierungsdienst ausgeschlossen?
Nein. Das International SOS Programm wurde vor kurzem dahingehend geändert, dass er Evakuierungs-Dienstleistungen bei Vorerkrankungen einschließt.