Sicherheitsassistance

International SOS berät und unterstützt Unternehmen und deren Mitarbeiter, die sich auf Dienstreisen oder als Entsandte im Ausland befinden, in medizinischen und sicherheitstechnischen Belangen. Die Assistance Center von International SOS stehen den Mitarbeitern 24/7 zur Verfügung, um Fragen vor, während und nach der Reise sowie im Notfall zu klären.

 

Im Jahr 2019 wurden in den 26 Assistance Centern, die 99 Sprachen und Dialekte abdecken, 
4,1 Millionen Anfragen bearbeitet und über eine Million Dienstleistungen abgefragt. Nur 1 % der medizinischen oder Reisesicherheitsfälle wurden durch Evakuierungen gelöst.

 

SICHERHEITSRISIKEN

Mobile Mitarbeiter werden im Ausland mit unterschiedlichen Risiken und Bedrohungen konfrontiert. Hierzu gehören nicht nur Terroranschläge und Konflikte, sondern auch alltägliche Kleinkriminalität und Straßenverkehrsunfälle. Ausländische Reisende fallen in einer unbekannten Umgebung häufig auf, und es fällt ihnen oft schwerer, die örtliche Sicherheitslage richtig einzuschätzen.

Das individuelle Reisesicherheitsrisiko wird dabei von verschiedenen Faktoren beeinflusst, dazu gehören nicht nur die Sicherheitslage im Zielland, sondern auch die genauen Reisepläne sowie das individuelle Profil des Unternehmens und des Reisenden.

 

Zu den Sicherheitsrisiken gehören im Einzelnen:

  • Bedrohungen: Kriminalität, Informationssicherheit und Datenschutz (Cyberkriminalität), Terrorismus, soziale Unruhen und Konflikte
  • Gefahren: Straßenverkehr, Inländische Reisen im Zielland, kulturelle Aspekte und Naturkatastrophen
  • Profil des Reisenden und des Unternehmen: Geschlecht, Nationalität, religiöse Zugehörigkeit und sexuelle Orientierung, geschäftliche oder gesellschaftliche Stellung, aber auch Alter oder mögliche körperliche Einschränkungen.


    Straßenverkehr auf einer stark befahrene Straße im Ausland

 

 

LEISTUNGEN DER SICHERHEITSASSISTANCE 

Als Teil unseres Travel Risk Management Programm profitieren Sie bei der Sicherheitsassistance von den folgenden Leistungen:

 

  • 24/7 Zugang zu Informationen über das Online-Portal oder die App und telefonisch zur Prävention. Kunden und Reisen erhalten dort umfangreiche Länder- und Städteinformationen, die sie bei der Reisevorbereitung unterstützen.
  • Unterstützung im Ausland, z. B. wenn ein Mitarbeiter seinen Pass verloren hat, bestohlen wurde, einen verlässlichen Fahrer vor Ort benötigt oder sich unsicher über die aktuelle politische Lage im Land ist.
  • Unterstützung im Notfall: Im Notfall können Sie sich auf Evakuierungen verlassen, die Ihre Mitarbeiter sicher nach Hause oder an den nächstsicheren Ort bringen. Bei extremen Sicherheitslagen in notwendigen oder sinnvollen Fällen führen wir auf Wunsch eine Repatriierung durch, also die Rückholung ins Heimatland.
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Versicherer: International SOS entlastet Sie und koordiniert und vermittelt zwischen verschiedenen Parteien: Betroffenem, Unternehmen, Versicherung. Mit den Auslandsreise-Krankenversicherer können sogenannte "Direct Billing Agreements" vereinbart werden. Das bedeutet, dass vom Versicherungsvertrag gedeckte Leistungen zwischen International SOS und dem Versicherer direkt abgerechnet werden. So wissen Sie zum einen zeitnah nach der Eröffnung des Falls, ob und in welchem Rahmen die Kosten vom Versicherer gedeckt sind. Zum anderen müssen Sie nicht in Vorkasse treten.

  • "Guarantee of Payment": Wir decken die Leistungen, die Sie für Ihre Mitarbeiter in Anspruch genommen haben, mit einer Zahlungsgarantie ab. Die Hilfestellung z. B. durch einen Sicherheitsdienstleister im Ausland, wird nicht durch finanzielle Fragen verzögert oder unterbrochen.

  

Erfahren Sie mehr über die Implementierung des Programmes.

 

 International SOS Tracker für Manager und ihre Mitarbeiter

 

 

WELTWEITES NETZWERK VON SICHERHEITSEXPERTEN 

Über 2.600 Sicherheitsexperten engagieren sich in 11 Operationszentren weltweit für Sicherheit und Aufklärung. Kunden erhalten zudem effiziente und schnelle Unterstützung unserer vor Ort durch unser Partnernetzwerk von fast 2.000 zertifizierten Sicherheitsdienstleistern. Hinzu kommt die lokale Expertise: Unsere Experten sprechen über 60 Sprachen, haben alle in den von ihnen betreuten Regionen gelebt und gearbeitet. Ihre Hintergründe sind vielfältig: Regierungsorganisationen, NGO, Polizei, Rettungsdienstleistungen, Journalismus, Wissenschaft, operativer Geheimdienst, Unternehmenssicherheit etc. Ihre umfassende Erfahrung umfasst: Analyse, kommerzielle Sicherheit, Krisenmanagement, Logistik und operative Intelligenz. 

 


Deutschsprachiger Security Desk

Das weltweite Netzwerk an Sicherheitsexperten wird durch den deutschsprachigen Security Desk ergänzt. Das Security-Desk-Team mit Sitz in Neu-Isenburg bei Frankfurt kennt den lokalen Markt und die Bedürfnisse der deutschsprachigen Kunden aus unterschiedlichsten Branchen. Wöchentlich wird von den Experten ein Bericht mit den wichtigsten Sicherheitsvorkommnissen weltweit für unsere Kunden zusammengestellt. 

 

Möchten Sie mehr über unsere medizinische Assistance erfahren? Dann klicken Siehier.